Bischofszell Nahrungsmittel

Die Bischofszell Nahrungsmittel auf der B2B Überholspur

Mit dem neuen B2B E-Commerce Auftritt - Swiss Gastro Solutions - bedient die Bischofszell Nahrungsmittel (BINA) seit 2021 alle Kunden, die zuvor mittels der Bischofszell Culinarium und Hogashop Marktplatzlösung bestellt haben. Mittels Paloma konnte BINA erfolgreich die eigenen Bestellprozesse sowie die der B2B Kunden optimieren, indem sie diesen eine direkte Integration ihres ERP Systems an das eigene ERP System ermöglicht hat.

Eine nachhaltige Lösung

Die BINA ist Teil der Migros-Gruppe und verkauft diverse Nahrungsmittel für den täglichen Genuss an Vertriebspartner, Restaurants, Spitäler und andere Unternehmen. Besonders für die grossen B2B Kunden, die von vielen verschiedenen Herstellern Produkte beziehen, ist eine nahtlose Integration wichtig, damit die Bestellprozesse vereinfacht und beschleunigt werden können.

Für eine nachhaltige Kundenbeziehung ist eine funktionierende Integration der ERP Systeme der BINA Kunden ein wichtiger Bestandteil, da dies zum Einen die Bereitschaft für Bestellungen fördert und zum Anderen die Attraktivität im Gegensatz zu anderen Herstellern, die keine Integration anbieten, erhöht.

Nebst den Integration der Kunden etablierte BINA den Swiss Gastro Solutions B2B Webshop, welcher vollkommen autonom mit dem SAP der Migros Gruppe kommuniziert. Des Weiteren gab es eine Integration mit Trustbox und Beelong um die Produkte der BINA entsprechend auszuweisen.

Umsetzung gemeinsam mit ERP Software Hersteller

Mit dem ERP Hersteller Agris wurde eine direkte Schnittstelle zu Paloma in der ERP Software umgesetzt, um die bestmöglichste Integration zwischen B2B Kunde und Paloma zu gewährleisten. Diese Lösung hat den weiteren Vorteil, dass alle Kunden dieser ERP Software ohne weitere Umsetzungen in Paloma integriert werden können und praktisch direkt nach Konfiguration des Kunden Bestellungen aus dem eigenen ERP tätigen können. Weiters bestehen direkte EDI-Schnittstellen zu Saviva und Pistor, über welche diese direkt aus ihrem ERP Bestellungen erfassen können.

Bereitgestellte Datenflüsse

Durch Integration des eigenen ERP Systems bekommen Kunden der BINA schnell und einfach die notwendigen Informationen geliefert. Dies sind vor allem:

Somit sind die BINA Kunden stets im Bilde über die offenen Bestellungen und erhalten die dazu notwendigen Informationen direkt im eigenen System.

Vorteile auf beiden Seiten

Durch die nahtlose Integration konnten diverse Bedürfnisse der Kunden befriedigt werden. Die sind vor allem:

Positive Erfahrungen

Die grössten Kunden der BINA sind bereits in das System integriert und Integrationen weiterer Distributoren der Migros Gruppe sind geplant. Durch die Integrationen konnten die B2B Kunden ihre Bestellprozesse vereinfachen und um ein Vielfaches beschleunigen.

Zukünftig werden weitere Hersteller der Migros Gruppe in die Systemlandschaft integriert, damit die Kunden umso mehr durch die steigende Produktvielfalt profitieren können.

Für die BINA ist die automatisierte Anbindung der Kunden eine wertvolle Ergänzung zu dem Swiss Gastro Solutions B2B Webshop, von der BINA als auch die Kunden der BINA profitieren.

Weitere Projekte

Innovative Datennutzung bei ABB

ABB bietet ein komplettes Produktportfolio für Kunden aus den Bereichen Energieversorgung, Industrie sowie Transport und Infrastruktur. Die Vielfalt an Produkten, Dienstleistungen und Anwendungsbereichen erfordert ein innovatives Management an Produkt-, Service- und Kundendaten.

Mit Paloma am Puls der Zukunft

Der Mahlzeitendienst Menu Casa bringt Senioren ihr Essen bis vor die Haustür. Der Lieferservice von Menu Casa soll die Auswahl eines Restaurants in die eigenen vier Wände bringen. Mit gesundem Essen und frisch zubereiteten Menüs wird ein Mehrwert bei der Verpflegung im Heim geboten. Dabei darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden.

Zur Übersicht